socioeco.org
Site ressources de l’économie sociale et solidaire

Jeder kann die Zukunft mitgestalten

Site de l’éditeur

Uwe Burka, Activ Zukunft Zichern, Switzerland, 2019

„Zur Überwindung der Sozial-, Umwelt- und Wirtschaftsprobleme“

Alternative Technologien sollen nun die Probleme lösen. Angeblich können auch Elektroautos und sogar die 5G-Systeme das Klima retten. Unser neoliberales Wirtschaftssystem mit seinem schuldgeldbedingten Wachstumszwang* und seinen exzessiven Spekulationsmärkten** sowie unser Konsumverhalten werden dagegen kaum thematisiert. Von den etablierten Parteien schon gar nicht.

Heute herrschen das Geld und die Wirtschaft über die Menschen. Gier und Geiz werden belohnt. Der Mammon hat seine Metastasen in alle Gesellschaftsschichten gestreut. Der Krieg „Jeder gegen Jeden“ (und damit gegen die Natur) breitet sich immer weiter aus. Politik und Medien tragen mit ihren Polarisierungen massiv dazu bei: Rechte gegen Linke, Co2-Klimaexperten gegen Kritiker dieser Wissenschaft, Klimaaktivisten gegen ängstliche Steuerzahler, Heimatschützer gegen Flüchtlingshelfer, Umweltschützer gegen Technokraten, 5G- und Impfkritiker gegen Mobilfunk- und Pharmalobby, Westen gegen Osten, Nato-Versteher gegen Putin-Versteher usw. Im Schatten dieser provozierten Rangeleien, inklusive Kriegstreiberei, werden die neoliberalen Machenschaften einfach immer weitergeführt. (Wo Zwei sich streiten, freut sich der Dritte).

Das Geld- und Wirtschaftssystem hat sich so verselbstständigt, dass die ganze Menschheit deren Zwängen nur noch, wie hypnotisiert, hinterherrennt. Fast alle Politiker, Medien, Gerichte, Bildungs- und Verwaltungseinrichtungen ignorieren diese Tatsache und machen sich dadurch zu aktiven Erfüllungsgehilfen dieses zerstörerischen Wachstumssystems, welches angeblich alternativlos ist.

Kirchen, Sozialreformer, Umweltschützer oder Extremisten, (egal von welcher Seite) erkennen zwar die Nöte, die aus dem neoliberalen System entstehen, aber wirklich systemverändernde Gegenvorschläge werden nicht erarbeitet. Es würde also wenig nützen, die oberen 10 Millionen Menschen unserer Weltengemeinschaft einzusperren, da auch der Rest der Menschheit eigentlich keine Auswege aus dem Dilemma kennt.

Plus: www.aktivzukunftsichern.com/